Mittwoch, 7. September 2016

Óskadraumur

Wunschtraum


Diesen Kuchen habe ich - zumindest so ähnlich - in meinem Island-Urlaub dieses Jahr in einem Café in Patreksfjörður kennen gelernt und ich war hellauf begeistert. Also habe ich versucht, das Rezept einigermaßen "nachzuempfinden". Ich finde, hiermit komme ich meiner "Vorlage" einigermaßen nahe - und lecker ist es auf jeden Fall!


Zutaten


für den Teig

300 g Datteln
300 g dunkle Schokolade
300 g gemahlene Mandeln
2 EL Kartoffelmehl
6 Eiweiß
250 g brauner Zucker

für die Creme

250 g Frischkäse
50 g Puderzucker

für den Guss

250 g Puderzucker
30 g Back-Kakao
10 g Cappucino-Pulver
30 g geschmolzene Margarine
3 EL heißes Wasser


Zubereitung

Die Datteln vorsichtig kleinschneiden.

Die Schokolade in der Küchenmaschine zerkleinern.

Anschließend die Datteln mit den Schokoladenstückchen und den gemahlenen Mandeln vermischen und das Kartoffelmehl unterheben.


Das Eiweiß mit dem Zucker steifschlagen.


Portionsweise den Eischnee unter die Schoko-Dattel-Mischung ziehen.


Eine Springform (ca. 24 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen, den Teig in die Form geben, ...


  ...glattstreichen und im vorgeheizten Backofen bei 180° Ober-Unter-Hitze ca. 75 Minuten backen.

Gut auskühlen lassen, erst dann vorsichtig aus der Form lösen und den Kuchen waagerecht halbieren.


Für die Creme den Frischkäse mit dem Puderzucker zu einer glatten Masse verrühren und auf der Oberseite der unteren Tortenhälfte verstreichen. Die obere Hälfte darauf setzen.


Zum Schluss den Puderzucker mit dem Back-Kakao und dem Cappucino-Pulver mischen und erst die geschmolzene Margarine, dann das heiße Wasser hinzugeben und gut verquirlen.

Den Guss dann über die Torte gießen, ...


...im Kühlschrank kalt stellen und gut gekühlt mit frischer Schlagsahne servieren.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen