Freitag, 7. Oktober 2016

Valhnetukaka með súkkulaðikremi

Walnusskuchen mit Schokocreme


Es ist Oktober und ich schaue aus meinen Küchenfenstern auf einen herrlich großen Nussbaum, unter dem jeden Morgen eifrig gesammelt wird. Von daher - musste es einfach mal ein Walnuss-Rezept sein!


Zutaten

Zutaten für den Boden

3 Eiweiß
1 Ei
200 g brauner Zucker
60 g Kartoffelmehl
100 g gemahlene Walnüsse
50 g gehackte Walnüsse

Zutaten für die Schoko-Creme

50 g  brauner Zucker
500 g Schlagsahne
3 Eigelb
200 g dunkle Schokolade

100 g Blaubeeren

Zutaten für die Schoko-Glasur

100 ml Schlagsahne
100 g dunkle Schokolade
120 g Vollmilchschokolade


Zubereitung

Für den Tortenboden zuerst den Backofen auf 180° Ober-Unter-Hitze vorheizen.

Das Eiweiß mit der Hälfte des Zuckers steifschlagen.


Separat in einer großen Schüssel das Ei mit der anderen Hälfte des Zuckers verrühren.

Das Kartoffelmehl mit dem Eischnee vorsichtig unter die Zucker-Ei-Masse unterheben.

Zum Schluss noch die gemahlenen und die gehackten Walnüsse in den Teig geben und behutsam vermischen.


Den fertigen Teig dann in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (ca. 22 cm) geben...


...und bei 180° Ober-Unter-Hitze ca. 20 - 25 Minuten lang backen lassen, bis der Teig gut durch ist.


Anschließend gut auskühlen lassen und dann halbieren.


Für die Schokocreme den Zucker in eine große Pfanne geben und bei niedriger Hitze langsam zum Schmelzen bringen. Anschließend etwa 100 ml Sahne hinzugießen und vorsichtig vermischen. Die Eigelb ebenfalls in die Pfanne geben und mit einer Gabel vorsichtig verrühren, dann die Pfanne vom Herd nehmen.

Die Schokolade kleinhacken und zu der Mischung hinzugeben, vorsichtig verrühren, bis sich die Schokolade gut aufgelöst hat und dann auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.


Die restliche Sahne steifschlagen und vorsichtig mit der Schokoladenmischung verrühren.


Jetzt den unteren Tortenboden wieder in die Springform legen, mit den Blaubeeren belegen und die Schokocreme darauf geben.


Dann den zweiten Boden darauf setzen und den Kuchen für etwa 1 bis 2 Stunden in den Tiefkühlschrank stellen, damit die Creme fest genug wird.


Anschließend für die Schoko-Glasur in einem kleinen Topf die Sahne erhitzen und zum Kochen bringen.

Den Topf vom Herd nehmen, die gehackte Schokolade hinzugeben und für ca. 1 Minute stehen lassen. Danach vorsichtig unterrühren, bis sich die Schokolade völlig aufgelöst hat.

Den gekühlten Kuchen dann aus der Springform holen, die Glasur über den Kuchen gießen und ggf. noch nach Geschmack (z.B. mit Walnüssen) dekorieren.

Den Kuchen dann wieder in den Kühlschrank stellen und gut gekühlt servieren.


Den gekühlten Kuchen dann aus der Springform holen, die Glasur über den Kuchen gießen, verstreichen...


...und ggf. noch nach Geschmack (z.B. mit Walnüssen) dekorieren.


Den Kuchen dann wieder in den Kühlschrank stellen und gut gekühlt (aber nicht tiefgekühlt!)servieren.






Kommentare:

  1. þakka þér! für das tolle Rezept!
    Ich werde es mir merken...vielleicht wird das unsere Weihnachtstorte! Walnüsse sind so lecker!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Gabi,

    Dankeschön für Deinen lieben Kommentar! Ich freu mich immer sehr über so nette Rückmeldungen - wäre schön, falls es Eure Weihnachtstorte werden dürfte! :-)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen