Donnerstag, 5. Januar 2017

Möndlukaka

Mandelkuchen


Dialog abends im Bett - mein Mann erklärt mir, dass wir Silvester eigentlich doch groß hätten feiern müssen. "Hä?" Na ja, wegen der 5.000 Tage! "Hä?!?" Na ja, wir waren doch an Silvester genau 5.000 Tage verheiratet!!! "Häh?!?!?"

Heute sind wir also 5.005 Tage verheiratet und zur Feier unseres 5.005. Ehetages habe ich meinem Mann spontan diesen äußerst schokoladigen Schoko-Mandelkuchen gebacken!


Zutaten

200 g Butter
200 g Zucker
200 g Schokolade
200 g Mandeln
6 Eier

1 EL Öl zum Einfetten der Gugelhupf-Form

Schlagsahne und ggf. frische Beeren zum Anrichten


Zubereitung

Butter, Zucker und Schokolade in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze langsam schmelzen lassen, dabei immer wieder gründlich umrühren, bis eine einheitliche Masse entstanden ist. Den Topf vom Herd nehmen und auskühlen lassen.


Die Mandeln einigermaßen fein mahlen.


Im Topf die Butter-Zucker-Schoko-Masse mit den gemahlenen Mandeln und den Eiern...


...zu einem glatten Teig verrühren.


Den fertigen Teig dann in eine gut eingefettete Gugelhupf-Form geben...


...und im (nicht vorgeheizten) Backofen bei 180° Ober-Unter-Hitze ca. 60 Minuten lang backen lassen, ...


...bis der Teig durch ist (Stäbchenprobe).


Den fertigen Kuchen dann aus dem Ofen nehmen, auskühlen lassen und vorsichtig aus der Backform lösen.


Den Kuchen dann mit reichlich Schlagsahne und ggf. noch frischen Beeren servieren.


Verði þér að góðu! Guten Appetit, lasst es Euch schmecken!




Kommentare:

  1. Der sieht großartig aus und die Mandeln machen den Kuchen sicher super saftig. Einen schönen Blog hast du hier. Ich komme sicher öfter vorbei. Vlg kiki

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, der Kuchen war wunderbar saftig!
    Freut mich sehr, dass Dir mein Blog gefällt, Dankeschön!
    LG!

    AntwortenLöschen