Freitag, 12. Juni 2015

Jetzt gibt es Skyr auch in Deutschland!

Juchhu, nachdem ich diese Woche aus Island gehört hatte, dass es ab Juni auch in Deutschland "Skyr nach isländischer Art" zu kaufen geben soll, war ich heute beim real erfolgreich.

Hier geht's zu der Seite von Arla!

Sie werben damit, dass Skyr einer gesundheitsbewussten Ernährung ganz besonders entgegenkommt, mit einem hohen Protein-Anteil von 11% und einem Fettanteil von nur 0,2%. "Arla bringt das beliebte Molkereiprodukt der Isländer nun endlich auch nach Deutschland" - und ich freu mich darüber!


Am Wochenende gibt's bei uns Blaubeer-Eis - mit Skyr!


Hach, wie schön...!!!


Update vom 16.06.2015:

Auf meine Anfrage per Mail habe ich heute Antwort von Arla bekommen - da sie sich noch "in der Produkteinführung befinden, ist Arla® Skyr derzeit zunächst bei Edeka, Real, Rewe und Metro erhältlich". Sie bitten um Verständnis, dass ihr Skyr "derzeit nur in ausgewählten Märkten erhältlich" ist. 

Bei unserem real-Markt hier war ich ja schon erfolgreich - muss also demnächst auch mal bei Edeka und Rewe schauen, ob sie dort auch den Skyr haben...

 

Kommentare:

  1. Ich habe Nazgul #5 mal gebeten, bei dem großen Rewe zu gucken, den sie frequentiert, ob das Zeug jetzt schon so weit nach Süden gekommen ist.-

    AntwortenLöschen
  2. Nachdem ich alle Sorten durchprobiert habe, muss ich leider feststellen: Kein Vergleich mit dem Skyr, den es in Island an jeder Ecke gibt :(

    AntwortenLöschen
  3. Da kann ich mich meinem Vorschreiber nur anschließen:
    Wenn das Zeug, was Arla als SKYR in Deutschland verkauft, in Island verkauft werden würde, würden die Isländer es sich abgewöhnen.
    Einfach mal probieren, es ist einfach nur unbeschreiblich....SCHLECHT!

    AntwortenLöschen
  4. Offenbar ist es teilweise auch eine Glaubensfrage, ob man Skyr "nach isländischem Rezept" auch außerhalb Islands gescheit herstellen kann...

    Wir haben den Arla-Skyr im Juni extra direkt nach einer Island-Reise probiert, einen Tag in Island MS-Skyr gegessen und den nächsten Abend in Deutschland das Produkt von Arla. So im direkten Vergleich - ist der Arla-Skyr definitiv nicht schlecht! Gut, die Früchte unten separat statt einheitlich glattgerührt im Skyr, das ist anders. Ja, von den vier Obst-Skyr-Sorten schmecken mir auch nicht unbedingt alle gleich gut - es gibt aber auch bei isländischem Skyr Geschmacksrichtungen, die ich nicht so mag. Und zum Weiter-Verarbeiten ist der reine Skyr von Arla definitiv sehr gut geeignet!

    AntwortenLöschen
  5. Ich stimme mit den meisten hier damit überein, dass der Arla Skyr, leider kein Vergleich zur isländischen Variante ist. Ich habe mich im ersten Moment so gefreut, dass es auch hier Skyr gibt, wurde allerdings leider enttäuscht. Als Milchprodukt ist das ganze ja gar nicht so schlecht, nur unter dem Namen Skyr sollte man es nicht verkaufen dürfen.
    Im Prinzip, so nah am normalen deutschen Jogurt dran, wie am isländischen Skyr.

    AntwortenLöschen
  6. Leider finde ich den Skyr in Feutschland auch nicht vergleichbar. War letztens bei Lidl einkaufen und habe Skyr einer unkannten Marke gefunden. Schon allein wenn man Ihn aufmacht, ist das kein vergleich und geschmacklich erstrecht nicht . Dies ist auch leider der fall bei dem Arla Skyr.
    Der Skyr.is ist und bleibt der Beste. leider komme ich viel zu selten nach Island.

    AntwortenLöschen
  7. Ach, so verkehrt finde ich weder den Arla- noch den Lidl-Skyr. Vor allem als Zutat für isländische Rezepte sind beide wirklich sehr gut zu verwenden, besonders den reinen Arla-Skyr und den Vanille-Skyr vom Lidl benutze ich gerne und viel.

    Wir hatten ja extra im Sommer direkt nach einer Island-Reise probiert, um uns möglichst "unverfälscht" zu erinnern, und so im direkten Vergleich - ist der hier erhältliche Skyr definitiv nicht schlecht!

    In Island gibt es ja auch nicht nur Skyr.is... :-)

    AntwortenLöschen
  8. Bin gerade aus Island zurück und war überglücklich, Skyr auch im REWE entdeckt zu haben. Mindestens genauso groß war dann aber auch die Enttäuschung, denn mit dem Original hat das Arla Produkt (außer des Namens) leider rein GAR NICHTS zu tun. :(

    AntwortenLöschen
  9. Ist sicherlich auch eine "Glaubensfrage", aber für hiesige Verhältnisse kann ich mit dem "deutschen Skyr" durchaus leben. Pur ist es bestimmt eine Geschmacksfrage (in Island würde aber auch eh kaum einer Skyr pur essen!), und zum Weiterverarbeiten sind die diversen Produkte von Arla / Milbona definitiv geeignet. :-)

    AntwortenLöschen
  10. Mhhh naja das Skyr was es in Deutschland gibt schmeckt anderester wie das aus Island... würde gerne mal wieder das originale essen

    AntwortenLöschen