Donnerstag, 23. März 2017

Rúllupylsa

Rollwurst


Diese Rollwurst (Rúllupylsa) ist eine ideale Verwertung für weniger hochwertiges Bauchfleisch und andere Fleischreste, die zu einer Art "Rollbraten" weiterverarbeitet werden.


Zutaten

1 kg Bauchfleisch vom Lamm
3 TL Salz
1 TL Zucker
1 Prise schwarzer Pfeffer
2 TL gehackte Petersilie
1 kleine Zwiebel
1,5 l Fleischbrühe

Faden oder Garn zum Zusammenschnüren


Zubereitung

Das Fleisch in möglichst dünne Streifen / Scheiben schneiden.


Die Zwiebel schälen und möglichst klein hacken und mit dem Salt, dem Zucker, dem gemahlenen Pfeffer und der Petersilie vermischen...


...und die Fleischstücke damit auf der Oberseite bestreichen.


Von der Längsseite her fest aufrollen, wie eine große Roulade, mit Faden (ich habe Wurst-Garn genommen, das ist robuster, lebensmittelgeeignet und optisch auch gut wiederzufinden!) zubinden...


und mind. 2 Stunden bei schwacher Hitze in einem Topf mit der Fleischbrühe ziehen lassen.


Aus der Brühe nehmen, ...


...zwischen zwei Brettchen legen, in den Kühlschrank stellen und mit etwas Schwerem beschweren.


Mind. 24 Stunden kalt pressen, dann vorsichtig die Schnüre entfernen, die Rúllupylsa in dünne Scheiben schneiden und auf Brot servieren.


(Eigentlich sollte man die gerollte Struktur der Fleischstücke im Anschnitt besser erkennen, aber irgendwie habe ich das mit meinem Stück Bauchfleisch vom Lamm nicht perfekt hinbekommen. Dem Geschmack tut das aber keinen Abbruch!)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen