Freitag, 11. März 2016

Gleðilega páska - frohe Ostern!

Ostern in Island


Ostern wird natürlich auch in Island gefeiert, und Skírdagur (Gründonnerstag), Föstudagurinn langi (Karfreitag), Páskadagur (Ostersonntag) und Annar í páskum (Ostermontag) sind in Island gesetzliche Feiertage, an denen man nicht arbeiten muss bzw. an denen die Läden nur eingeschränkt geöffnet haben.

Früher gab es auch noch einen dritten Osterfeiertag, am Osterdienstag, aber der wurde - mit etlichen anderen Feiertagen - bereits Ende des 18. Jahrhunderts abgeschafft.

In Island ist Ostern vor allem eines: Gelb.
Man dekoriert freudig alles mit Osterglocken und Küken, so richtig die geballte Ladung Farbe.


Außerdem schenkt man sich gerne gegenseitig große Schokoladen-Eier, die man überall im Laden kaufen kann und die teilweise gute 1,5 kg schwer sind. In den Eiern sind Süßigkeiten und Zettel mit guten Wünschen verstecken. (Hier habe ich auch ein Rezept für Schoko-Eier!)

Früher war es üblich, dass man zu Ostern Hasenbraten aß, und entsprechende Gerichte sind immer noch sehr beliebt - auch wenn heutzutage gerade zu Ostern oft auch Geflügelgerichte auf den Tisch kommen. Außerdem wird auch in Island so ein richtig ausgiebiges Osterfrühstück immer beliebter, mit frischen Brötchen, Frischkäse, Eiern mit Frühstücksspeck...

Heutzutage nutzen übrigens viele Isländer das lange Wochenende über Ostern, um noch einmal so richtig Ski zu fahren!




Kommentare:

  1. Danke für den schönen Bericht. Bin begeisterter Islandfan. Habe seit 16 Jahren einen Isi vom Gestüt Fet in Hella , aber habs noch nie selber nach Island geschafft. So schade- aber irgendwann klappts... Viele Grüße aus Nürnberg von Anja

    AntwortenLöschen
  2. Vielen herzlichen Dank für das nette Kompliment!
    Beste Grüße nach Nürnberg und - eine Island-Reise lohnt sich unbedingt!!! :-)

    AntwortenLöschen