Sonntag, 15. Januar 2017

Kotasælubollur

Hüttenkäse-Brötchen


Ich habe von einer sehr lieben Internet-Freundin ein wunderbares Weihnachtspaket bekommen, in dem unter so vielen anderen Sachen auch ein selbstgenähter Wende-Brotkorb war. Also musste ich einfach direkt Brötchen backen, extra für diesen Brotkorb!


Zutaten für 6 Brötchen

30 g Butter
500 ml Milch
1 TL grobes Meersalz
1 TL Zucker
3 EL Leinsamen
100 g Hüttenkäse
1 TL getrockneter Thymian
350 g Vollkornmehl für den ersten Teig
300 g Vollkornmehl zum Fertigkneten

1 kleines Ei zum Bestreichen
1 TL getrockneter Thymian zum Bestreuen


Zubereitung


Milch und Butter in einem großen Topf erwärmen.

Anschließend die Mischung in einer große Schüssel gießen, ...


...Salz und Zucker, Leisamen, den Hüttenkäse, den Thymian und die Hälfte des Vollkornmehls hinzugeben und alles gründlich vermischen.


Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 3/4 Stunde gehen lassen.


Danach das restliche Mehl portionsweise unterkneten, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist.


Aus dem Teig dann Brötchen formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech oder in Brötchen-Formen legen, noch einmal zugedeckt ca. 1/4 Stunde gehen lassen.


Anschließend den Backofen auf 180° Ober-Unter-Hitze vorheizen.

Das Ei dann verquirlen und die Brötchen damit bestreichen...


...und mit etwas getrocknetem Thymian bestreuen.


Im vorgeheizten Backofen bei 180° Ober-Unter-Hitze ca. 20 bis 30 Minuten lang backen, bis die Brötchen schon goldbraun geworden sind.


Die Brötchen waren sehr lecker, aber ausgesprochen sättigend!


Vielleicht mache ich nächstes Mal die Brötchen doch ein bisschen kleiner, damit sie nicht ganz so mächtig sind.





Kommentare:

  1. "Dumme" Frage "durch bzw mit was gehen" die Brötchen?
    Keine Hefe, kein Backpulver, kein Soda, kein Sauerteig....
    Oder hab ich nur was übersehen??

    AntwortenLöschen
  2. Ich gehe davon aus, es liegt an den Milchsäurebakterien in der Milch und vor allem in Hüttenkäse. Auf jeden Fall gehen die Brötchen wirklich ganz wunderbar auch ohne Zugabe von Hefe, Backpulver, Soda o.ä. :-)

    AntwortenLöschen
  3. Herzlichen Dank für die Info

    AntwortenLöschen