Sonntag, 18. September 2016

Bláberjakryddlögur fyrir lax

Lachs mit Blaubeermarinade 


Zutaten

125 g Blaubeeren
4 - 5 Rosmarin-Zweige
1 EL Zucker
1 EL Zitronensaft
1/2 TL grobes Meersalz
1/2 TL schwarzer Pfeffer

800 g Lachsfilet


Zubereitung

Den Backofen auf 180° Ober-Unter-Hitze vorheizen.

Die Blaubeeren waschen und mit den Rosmarin-Zweigen, dem Zucker, dem Zitronensaft, dem Salz und dem Pfeffer in einen Topf geben.


Bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis sich eine schön dickflüssige Masse gebildet hat. Den Topf vom Herd nehmen und die Rosmarin-Zweige vorsichtig auf einen Teller legen.

Das Lachsfilet in eine ofenfeste Form geben, mit der Blaubeermarinade bestreichen, die Rosmarin-Zweige darauf legen und das Ganze im vorgeheizten Backofen bei 180° ca. 15 bis 20 Minuten lang garen.


Anschließend direkt mit Salat und/oder Kartoffeln servieren.






Kommentare:

  1. Wie spannend! Islandisches Fischgericht mit Blaubeeren - reinstes "locavore"! Schöner Blog!

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön, Miz Threefivesix, ja, wirklich regionale Zutaten spielen in der isländischen Küche eine sehr große Rolle! Und - freut mich sehr, wenn mein Blog gefällt! :-)

    AntwortenLöschen