Montag, 14. Juli 2014

Sunnudags lambasteik - sonntägliche Lammkeule

 Zutaten für die Lammkeule  

ca. 1,5 kg Lammkeule (mit Knochen)
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Frischer Koriander
Salz und Pfeffer
Wasser

Zutaten für die Soße

30 g Butter
1 EL Mehl
Sahne
Salz und Pfeffer


Zubereitung

Die Lammkeule unter frischem Wasser abspülen und gründlich trocken tupfen.

Die gewürfelte Zwiebel und die gehackte Knoblauchzehe in den Bräter geben, die Lammkeule dazu geben und noch kräftig mit den Zwiebeln und dem Knoblauch einreiben. Mit Salz und Pfeffer würzen und den frischen Koriander dazu fügen.

Im geschlossenen Bräter für 20 Minuten bei 200° in den vorgeheizten Backofen stellen.

Nach den 20 Minuten etwa 0,5 Liter Wasser zugießen, dann wieder mit Deckel bei etwa 175° für mind. 1,5 Stunden wieder in den Backofen stellen. Während dieser Zeit ab und zu kurz raus nehmen und die Lammkeule mit dem Gemisch aus Wasser und Bratensaft übergießen.

Anschließend etwas Flüssigkeit aus dem Bräter für die Soße abschöpfen, den Rest abgießen und die Lammkeule – diesmal ohne Deckel – zum Bräunen noch einmal für etwa 30 Minuten bei 175° in den Backofen stellen.

Für die Soße erst etwas Butter in einem Topf schmelzen, mit Mehl überstäuben und einrühren, und anschließend langsam die abgeschöpfte Flüssigkeit aus dem Bräter dazu geben, kräftig verrühren und anschließend kurz aufkochen lassen. Für die Konsistenz noch einen Schuss Sahne dazu geben und nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen.



 Traditionell wird die fertige, in Scheiben geschnittene Lammkeule mit der weißen Soße, karamellisierten Kartoffeln und grünen Erbsen serviert – das typisch isländische Sonntagsessen.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen