Montag, 11. August 2014

Bæjarins Beztu Pylsur – Hot Dogs in Island


Bæjarins Beztu Pylsur - Best Worscht in Town


Wenn es um Fast Food geht, dann findet man vor
allem eines in Island – Hot-Dog-Buden.

Eine der bekanntesten, wenn nicht sogar die bekannteste Hot-Dog-Bude Islands findet man in Reykjavík in der Nähe des Hafens, gegenüber vom Zollhaus Kolaportið: Bæjarins Beztu Pylsur.

Die Bude existiert seit 1937 und der ehemalige US-Präsident Bill Clinton war seinerzeit hier schon ebenso Gast wie der Gitarrist von Metallica – worauf die Bude selber auch stolz hinweist.


Bæjarins Beztu Pylsur, also die „besten Hot Dogs der Stadt“, haben normalerweise von morgens um 10 Uhr bis nachts um 2 Uhr geöffnet, freitags und samstags Nacht sogar bis 4.30 Uhr. Unsere Kinder bestehen bei jedem Reykjavík-Besuch darauf, dort Hot Dogs essen zu gehen, und jedes Mal, wenn ich während der Öffnungszeiten vorbei gekommen bin, hatte sich eine Schlange gebildet, so beliebt scheint der Laden sowohl bei Eingeborenen als auch bei Touristen zu sein.

Ich persönlich finde Pylsur in den eher weichen Brötchen ja nicht unbedingt den Höhepunkt meiner lukullischen Träume, auch nicht mit dem speziellen, leicht süßlichen Pylsur-Senf und verschiedenen Zwiebeln dazu, auch wenn ich dankbar bin, dass die gerösteten Zwiebeln dem Ganzen etwas Struktur geben. Aber ich bin, so oder so, kein Hot-Dog-Fan und weiß Bæjarins Beztu Pylsur wahrscheinlich einfach nicht richtig zu würdigen.

Von daher – einfach selbst hingehen und es ausprobieren: "eina með öllu!"



Hier der Link zu der Hot-Dog-Bude:
http://www.bbp.is/


Früh morgens, noch vor dem Öffnen...



Kommentare:

  1. Da war aber Franklin D. Roosevelt Präsident...

    AntwortenLöschen
  2. Ich sollte sauberer formulieren, weder Bill Clinton noch James Hetfield waren 1937 bei Bæjarins Beztu Pylsur - stimmt. :-)

    Clinton war - soweit ich es gefunden habe - wohl 2004 bei einem Besuch in Reykjavík mit dem damaligen isländischen Premierminister Davíd Oddsson mittags spontan bei der Hot-Dog-Bude.

    Wann James Hetfield dort gegessen hat - keine Ahnung, dazu habe ich nichts gefunden...

    AntwortenLöschen
  3. Ich glaube, die Speisekarte ist relativ übersichtlich:

    http://www.bbp.is/wp-content/themes/bbp/assets/images/prices-bbp.png

    AntwortenLöschen