Freitag, 22. März 2019

Fridays for Future - auch in Reykjavík

Schulstreik für die Zukunft 

unserer Kinder 


Auch in Reykjavík treten die Schüler freitags in den Schulstreik und demonstrieren für ihre Zukunft, für das Weltklima, für einen anständigen Umgang mit unserer Erde.

Am Freitag um 12 Uhr haben sich die Kinder heute wieder auf dem Austurvöllur vor dem isländischen Parlament getroffen, ihre Schilder hochgehalten, Reden gehalten, eine Zukunft gefordert.

"We have no planet B!" - "Skolstrejk för Klimatet" - "Þetta reddast ekki!" - "Vaknið!" - "Er þetta framtið okkert?" Und immer wieder der Ruf: "Núna! Núna!"

Wir haben keinen zweiten Planeten, Schulstreik für den Klimaschutz, es wird nicht schon irgendwie gut gehen, wenn Ihr nicht endlich aufwacht! Es geht um unsere Zukunft! Jetzt!


Auch der isländische Sender RUV war vor Ort und hat die Demonstration der Schüler gefilmt.

Ich fand es auffallend, dass es vor allem viele junge Kinder waren, die teilweise von ihren Eltern extra hergebracht wurden und die mit Leidenschaft für ihre Zukunft demonstriert haben.


Während der Demonstration fuhr übrigens ein Pizza-Auto vor dem Parlament vor, offensichtlich hatte einer der Veranstalter für alle eine sehr große Menge Pizza geordert. Stapelweise wurden die großen Pizzakartons auf einem extra aufgestellten Campingtisch aufgebaut und die Kinder konnten sich im Anschluss an ihre ca. halbstündige Demonstration fröhlich darauf stürzen.


Ich bin gespannt, wie es weitergeht... 






Montag, 11. März 2019

Skyr hummus

Skyr-Hummus


Okay, das ist natürlich kein klassisch isländisches Rezept - aber ich finde es sehr schön, eine traditionelle Zutat wie hier den Skyr mal in einen völlig neuen, anderen Kontext zu setzen. Und es war wirklich richtig lecker!


Zutaten

1 Dose Kichererbsen
(Abtrofgewicht ca. 400 g)
1 Knoblauchzehe
1 EL Zitronensaft
150 g reiner Skyr
1/2 TL grobes Meersalz
1 Prise schwarzer Pfeffer
1/2 TL Kreuzkümmel

1 TL Olivenöl
1 EL Kürbiskerne
1 Prise Salz und Pfeffer


Zubereitung

Die Kichererbsen gut abtropfen lassen.

Anschließend der Kichererbsen mit dem Knoblauch, dem Zitronensaft, dem Skyr, Salz und Pfeffer und Kreuzkümmel in den Mixer geben und gut pürieren.


Den Skyr-Hummus dann in einem Schälchen mit etwas Olivenöl, den Kürbiskernen und noch eine Prise Salz und Pfeffer anrichten.


Dazu Brot servieren - bei uns gab es dazu gegrilltes Flatbrauð.





Grillað flatbrauð

Gegrilltes Fladenbrot


Traditionell wird isländisches Flatbrauð nur mit Mehl und Wasser zubereitet und dann auf einer heißen Herdplatte oder einer gusseisernen Bratpfanne gebacken. Das hier ist ein etwas "neumodischeres" Rezept mit Hefe, Salz, Zucker und auch noch einem Löffel Olivenöl. Dafür wird dieses Flatbrauð hier gegrillt oder alternativ in einer Grillpfanne gebacken.


Zutaten

500 g Weizenmehl
1 TL Trockenhefe
1 EL Zucker
1 EL Salz
350 ml warmes Wasser
1 EL Olivenöl


Zubereitung

In einer großen Schüssel das Mehl mit der Hefe, dem Zucker und dem Salz vermischen.


Das Wasser und einen Esslöffel Olivenöl hinzufügen, …


...zu einem glatten Teig verkneten...


...und mind. 2 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen.


Anschließend den Teig noch einmal durchkneten, ggf. noch ein bisschen Mehl hinzufügen, wenn der Teig beim Kneten noch klebt. Den Teig in 6 bis 8 Portionen teilen.


Die Teig-Portionen dann jeweils einigermaßen rund ausrollen und auf dem Grill (oder wie bei mir hier in einer Grillpfanne) grillen, bis das Brot durchgebacken und stellenweise schon schön dunkel geworden ist.



Das Flatbrauð kann man als Beilage je nach Geschmack noch warm oder auch kalt servieren.