Montag, 11. Juni 2018

Áfram Ísland! Hú!

Island bei der Fußball-WM 2018


Ich freu mich so auf den Auftritt Islands bei der Fußball-WM!

Island hatte sich ja schon bei der Fußball-EM 2016 als große Überraschung herausgestellt: Da wurden sie überraschend Zweiter in ihrer Gruppe, haben im Achtelfinale England aus der EM geschmissen und mussten sich erst im Viertelfinale dem späteren Europameister Frankreich geschlagen geben.

Für die Isländer war das ein absolutes Fußball-Märchen. Das ganze Land hat mitgefiebert, und 10% der isländischen Bevölkerung war zum Viertelfinal-Spiel nach Frankreich gereist, nicht weil sie unbedingt Karten fürs Stadion hatten, sondern weil sie bei ihrer Mannschaft sein wollten und alles live und vor Ort miterleben.

Und der Empfang der Nationalmannschaft am 4. Juli wieder zurück in Island in Reykjavík war absoluter überwältigend. Der gesamte Arnarhóll war übersät von Menschen, die ihren Fußball-Helden zujubelten. Hú!

Public Viewing in Reykjavík während der EM 2016 
(beim Vorrunden-Spiel Deutschland - Polen am 16. Juni)

Jetzt haben sich die Isländer sogar für die WM qualifiziert - als die kleinste Nation, die je bei einer Fußball-WM dabei war. Holland ist nicht dabei, Italien ist nicht dabei, Österreich ist nicht dabei - aber Island hat es geschafft!

Island tritt in Gruppe D an, gegen Argentinien, Kroatien und Nigeria. Das erste Spiel der Isländer (auch noch direkt gegen Argentinien) findet nachmittags am Samstag, den 16. Juni statt.

Wir drücken mit der ganzen Familie den Isländern wieder ganz fest alle Daumen!


Und jubeln ganz kräftig für Island!





Hú!


Áfram Ísland! Vorwärts, Island! Hú! 




Berjaskyrís "Áfram Ísland!"

Beeren-Skyr-Eis "Vorwärts, Island!"


Am Donnerstag beginnt die Fußball-WM und Island wird  das erste Mal dabei sein. Das erste Gruppenspiel der isländischen Mannschaft ist am Samstag, den 16. Juni 2018 gegen Argentinien. Wir drücken den Isländern ganz fest die Daumen, schreien "Áfram Ísland!" und ich habe natürlich schon passendes Essen vorbereitet - Eis am Stil in den Nationalfarben!


Zutaten

450 g Vanille-Skyr
2 Bananen
1 EL Honig
125 g Himbeeren
125 g Brombeeren

ggf. noch blaue Lebensmittelfarbe


Zubereitung

Den Vanille-Skyr mit den Bananen und dem Honig gründlich pürieren.



Anschließend in zwei separaten Gefäßen die Himbeeren und die Brombeeren pürieren.


Die Hälfte der Skyr-Bananen-Masse mit den Brombeer-Püree verrühren, ebenso 1/4 der Skyr-Masse mit dem Himbeer-Püree. Das letzte Viertel unverändert belassen.


Ich war mit der "blauen" Farbe der Brombeer-Mischung noch nicht so ganz glücklich, also habe ich noch etwas blaue Lebensmittelfarbe mit 1 EL Puderzucker und 1 EL Wasser vermischt und das Ganze zum Einfärben unter die Brombeer-Skyr-Mischung gerührt.


Die verschiedenen Farben dann schichtweise in entsprechende Eis-am-Stil-Förmchen füllen:


Zuerst die Hälfte der blauen Masse in den Eis-Förmchen verteilen, …


… etwas gefrieren lassen, damit die Farben sich nicht vermischen, und dann die Hälfte der weißen Masse darauf geben, wieder anfrieren lassen, dann die rote Masse und wieder anfrieren lassen, ebenso mit der restlichen weißen Masse und der restlichen blauen Masse verfahren.

Die Holzstäbchen vorsichtig in das angefrorene Eis schieben.

Das Eis dann mind. 6 Stunden, besser ein bisschen mehr, im Tiefkühlschrank fest werden lassen.


Anschließend die einzelnen Förmchen von außen ein paar Sekunden mit warmem Wasser übergießen und dann das einzelne Eis am Stil vorsichtig aus der Form ziehen.

Guten Appetit - und: Áfram Ísland! Hú!




Freitag, 8. Juni 2018

Skyrbaka með kanil

Skyr-Dessert mit Zimt


Ich liebe Zimt, so ziemlich in jeder Lebenslage und auch völlig ohne Weihnachten - von daher kommt mir dieses Rezept für ein erfrischendes Skyr-Dessert mit ordentlich Zimt auch jetzt bei den hochsommerlichen Temperaturen hier in Deutschland gerade recht!

Zutaten

100 g Mehl
100 g Haferflocken
100 g brauner Zucker
50 g Butter
1 TL Zimt
1 Prise Hirschhornsalz


400 g Frischkäse
200 g Puderzucker
1 TL gemahlene Vanille
2 TL gemahlener Zimt
500 g Vanille-Skyr
500 ml Schlagsahne

1 TL Zimt


Zubereitung

Den Backofen auf 180° Ober-Unter-Hitze vorheizen.

Das Mehl mit den Haferflocken, dem Zucker, der Butter, dem Zimt und dem Hirschhornsalz zu Streuseln verkneten.


Die Streusel in eine geeignete Backform geben und im vorgeheizten Backofen ca. 10 Minuten lang backen.


Anschließend aus dem Ofen nehmen und gut auskühlen lassen.

Die Sahne steifschlagen.

Den Frischkäse mit dem Puderzucker, der Vanille und dem Zimt verrühren.


Den Vanille-Skyr unterziehen.


Von der geschlagenen Sahne c. 5 EL für die Dekoration abnehmen.

Die restliche Sahne unter die übrige Creme mischen.

Die Creme auf dem Boden verteilen.


Die restliche Sahne mit einer Deko-Spritze o.ä. auf der Creme anrichten.

Den restlichen Zimt darüber stäuben.


Den Skyrkaka mind. 2 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen und dann gut gekühlt servieren.