Sonntag, 11. November 2018

Skonsur

Isländische Pancakes


Skonsur sind eine Art, na ja, Pencakes, aber doch relativ "kompakt" und ausgesprochen sättigend. Das Rezept reicht mindestens für 10 Skonsur, eher für 12. Bei uns gibt es das manchmal mittags, wenn es schnell gehen soll und ich drei bis vier hungrige Kinder "abfüttern" muss.


Zutaten

480 g Mehl
240 g Vollkorn-Mehl
2 EL brauner Zucker
3 TL Backpulver
300 ml Milch
3 Eier


Zubereitung

In einer großen Schüssel das Mehl mit dem Zucker und dem Backpulver vermischen.


Die Milch hinzugießen und gut verrühren.


Zum Schluss noch die Eier hinzufügen und kurz verrühren / verkneten.



Den dicken Teig dann löffelweise in eine ungefettete Pfannkuchenpfanne geben, etwas flach drücken und in der heiße Pfanne von beiden Seiten ausbacken.


Die Skonsur dann wahlweise süß oder deftig genießen - ich finde die Version "noch warm mit Butter bestreichen und geriebener Käse darauf" und mit Salat dabei wirklich lecker und eine sehr nettes Mittagessen!








Mjólkursúpa

Milchsuppe


Eigentlich war ich online in einem alten isländischen Kochbuch von 1891 auf der Suche nach vegetarischen Suppenrezepten - was aber gar nicht so einfach ist, auch die Gemüsesuppen wurden damals eigentlich alle auf Basis von Fleischsud zubereitet. Aber dabei bin ich auf dieses Rezept für Milchsuppe gestoßen - auch wieder mit reichlich Fleisch in der Suppe.

Traditionell wird diese Suppe mit Salzkjöt zubereitet, also mit frischem Salzfleisch. Da es hier in Deutschland kein vergleichbares Salzfleisch zu kaufen gibt, kann man sich aber ganz gut mit Kassler behelfen, das kommt dem Original noch am nächsten.


Zutaten für 4 Personen

400 ml Milch
600 ml Wasser
800 g Kassler
120 g Mehl
60 g Reis
1/2 TL getrockneter Thymian


Zubereitung

Die Milch und das Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen.

Das Kassler in mundgerechte Stücke schneiden.


Wenn die Mischung kocht, die Fleischstücke hinein geben, ebenso das Mehl und den Reis, …


...immer wieder gründlich verrühren und ca. 20 Minuten köcheln lassen, bis das Fleisch und der Reis schön weich sind.


Mit etwas getrocknetem Thymian bestreuen und servieren.

Guten Appetit!





Stykki með skyrfyllingu

Stückchen mit Skyrfüllung


Das hier ist eine Art trockener Streuselkuchen mit einer Füllung aus Vanille-Skyr und Beeren, der mir letztens mal über den Weg gelaufen ist - zwischendurch beim Backen hatte ich ja erst Bedenken, ob es vielleicht ein bisschen sehr trocken würde, aber das war es überhaupt nicht, ich bin ganz begeistert!


Zutaten

160 g Mehl
160 g Haferflocken
70 g brauner Zucker
1/2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
80 g Butter
200 g Vanille-Skyr
1 EL geriebene Orangenschale
2 EL Mehl
2 EL Zucker
1 Ei
200 g getrocknete Beeren
2 EL weiße Schoko-Raspel


Zubereitung

Den Backofen auf 160° Ober-Unter-Hitze vorheizen.

In einer Schüssel das Mehl mit den Haferflocken, dem braunen Zucker, Backpulver und Natron vermischen.


Die Butter schmelzen, zu den trockenen Zutaten hinzugeben und zu Streuseln verkneten.



Für die Füllung den Vanille-Skyr mit der geriebenen Orangenschale, Mehl, Zucker, Ei und den getrockneten Beeren verrühren.


Die Hälfte der Streusel in eine rechteckige Tarteform geben und die Streusel vorsichtig andrücken.


Dann die Skyr-Mischung gleichmäßig darüber verteilen.


Die restlichen Streusel locker darüber streuen.


Den Kuchen dann noch mit den Schoko-Raspeln bestreuen.


Im vorgeheizten Backofen bei 160° Ober-Unter-Hitze ca. 40 Minuten lang backen.

Anschließend aus dem Ofen nehmen, in der Form abkühlen lassen.

Vorsichtig aus der Form nehmen und in Streifen schneiden.