Donnerstag, 11. Oktober 2018

Sultusnúður

Marmeladenschnecken


Ich hatte letztens eine Anfrage, da suchte jemand ein Rezept für Sultusnúður, die er in einer isländischen Bäckerei gesehen und gegessen hatte, also bin ich selber auf die Suche gegangen - und fündig geworden.

Traditionell werden die Marmeladeschnecken meistens mit Rhabarbermarmelade gemacht, ich hatte aber noch ein paar Gläser frisch gekochte Blaubeermarmelade hier stehen, also habe ich davon eines genommen. Und es hat wunderbar geschmeckt!


Zutaten

300 g Mehl
300 g Hafermehl
100 g Haferflocken
150 g brauner Zucker
2 TL Backpulver
1 TL Hirschhornsalz
180 g geschmolzene Margarine
1 Ei
250 ml Milch

200 g Marmelade

2 EL brauner Zucker
1 TL Zimt
2 EL Haferflocken


Zubereitung

Den Backofen auf 180° Ober-Unter-Hitze vorheizen.

Für den Teig zuerst alle festen Zutaten (Mehl, Hafermehl, Haferflocken, Backpulver und Hirschhornsalz) in einer Schüssel vermischen


Anschließend die geschmolzene Margarine, das Ei und die Milch hinzugeben...


...und alles zu einem glatten Teig verkneten. Eventuell noch etwas Mehl zugeben, wenn der Teig noch zu klebrig ist.


Den Teig dann portionsweise dünn ausrollen, …


…mit Marmelade bestreichen...


...aufrollen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.


Die Schnecken dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Zucker, Zimt und Haferflocken vermischen...


...und die Schnecken damit bestreuen.


Im vorgeheizten Backofen bei 180° Ober-Unter-Hitze knapp 20 Minuten lang backen, bis die Schnecken schön gold-gelb sind.


Guten Appetit - verði ykkur að góðu!




Keine Kommentare:

Kommentar posten