Dienstag, 3. April 2018

Eggjasalat II

Eiersalat 


Traditionell wird diese Eiersalat eigentlich zubereitet, in dem man Spiegeleier mehrere Tage lang in diese Sauce aus Eigelb, Fleischbrühe und Essig einlegt. Da es mir allerdings um die Resteverwertung von hartgekochten Ostereiern ging, habe ich statt Spiegeleier ganz schlicht das Eiweiß der Ostereier verwendet. An die Originalversion mit den Spiegeleiern muss ich mich dann demnächst mal machen!


Zutaten für 4 Personen

8 hartgekochte Eier
100 ml kalte Fleischbrühe
1 EL Essig
1 TL Senf
1 Prise grobes Meersalz
1 Prise schwarzer Pfeffer
2 TL gehackte Petersilie


Zubereitung

Die hartgekochten Eier pellen.


Die Eigelb vorsichtig vom Eiweiß trennen.

Die Eigelb in einer großen Schüssel zusammen mit der Fleischbrühe, dem Essig und dem Salz und dem Pfeffer zu einer schönen, einheitlichen Sauce verrühren.


Das Eiweiß in kleine Stückchen schneiden, ...


...in die Sauce geben, ...


...gründlich verrühren und dann ca. 1 Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen.

Mit der gehackten Petersilie bestreuen und gut gekühlt servieren.




Keine Kommentare:

Kommentar posten