Montag, 18. September 2017

Marmarakaka

Marmorkuchen


Ich weiß, bei Marmorkuchen denkt man jetzt nicht unbedingt spontan direkt an Island. Aber auch in Island ist Marmorkuchen sehr beliebt - und mit den Gewürzen ist es eine schön isländische Variante dieses etwa 200 Jahre alten und mittlerweile sehr verbreiteten Kuchenrezepts.


Zutaten

120 g Margarine
4 Eier
240 g Mehl
2 TL Backpulver
140 g Zucker
120 ml Milch

1 TL Kardamom
2 EL geraspelte weiße Schokolade

2 EL Back-Kakao
1 TL Zimt
2 EL geraspelte dunkle Schokolade


Zubereitung

Den Backofen auf 180° Ober-Unter-Hitze vorheizen.

In einer großen Schüssel die Margarine und die Eier schaumig rühren.


Das Mehl mit dem Backpulver und dem Zucker hinzugeben, die Milch dazu gießen...


...und alle zu einem glatten Teig verarbeiten.


Etwa die Hälfte des Teiges dann in eine andere Schüssel umfüllen.

Die eine Hälfte des Teiges mit dem Kardamom und der geraspelten weißen Schokolade vermischen.


Die andere Hälfte des Teiges mit dem Back-Kakao, dem Zimt und der geraspelten dunklen Schokolade verrühren.



Den hellen Teig in eine mit Backpapier ausgekleidete Kastenform geben, ...


...den dunklen Teig darüber geben...


...und mit einem Messer beide Teige etwas vermischen.


Den Kuchen dann bei 180° Ober-Unter-Hitze ca. 30 Minuten lang backen, bis der Teig innen schön trocken ist (Stäbchenprobe!).


Den Teig aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form lösen.

Guten Appetit!






Keine Kommentare:

Kommentar posten