Samstag, 13. Juli 2019

Grillaður silungur með osti og hnetum

Gegrillte Forelle mit Käse und Nüssen


Natürlich darf man in Island nicht einfach so angeln, die Angellizenzen muss man erwerben und dann die entsprechenden Vorgaben einhalten. Aber wenn man zum Angeln mit Lizenz in Island unterwegs ist, will man sich ja seinen Fang im Zweifelsfall auch direkt zubereiten. Also habe ich ein Rezepte gesucht, das mit möglichst wenig anderen Zutaten auskommt und man gut mit "Bordmitteln" vor Ort zubereiten kann.


Zutaten pro Portionerson

1 frische Forelle
1 EL Butter
1 Prise Salz
1 TL brauner Zucker
50 g Blauschimmelkäse
50 g gesalzene Erdnüsse


Zubereitung

Die Forelle waschen und reinigen.


Anschließend innen mit der Butter bestreichen und mit Salz und Zucker einreiben.


Den Blauschimmelkäse klein schneiden.


Die Erdnüsse ebenfalls zerkleinern.


Die Hälfte der Erdnüsse mit dem Käse vermischen.


Die Forelle dann auf ein ausreichend großes Stück Alufolie legen, mit der Käse-Erdnuss-Blaubeer-Masse füllen, die restlichen Erdnüsse außen auf den Fisch legen...


...und das Ganze schön einpacken.


Das Paket dann ca. 12 Minuten von jeder Seite grillen.


Direkt genießen!





Keine Kommentare:

Kommentar posten