Freitag, 12. Juni 2020

Súkkulaðimús með lakkrískeim

Schoko-Mousse mit Lakritzgeschmack


Ja, ich weiß, nicht jeder ist so ein Lakritz-Fan wie ich. Aber ich liebe sie wirklich! Ich hatte noch eine Tafel Omnom-Lakritz-Himbeer-Schokolade hier liegen, die dann - mit frischen Himbeeren - in dieses Dessert gewandert sind. Hach ja, hat sich gelohnt!

Es war schon ein Erlebnis, die Tafel Schokolade zu öffnen - und ein Geruch nach Lakritz und Himbeeren erfüllte die Luft in meiner Küche. Damit, dass die Schokolade tatsächlich dunkelrot war, hatte ich übrigens nicht gerechnet!


Zutaten für 4 Portionen

60 g Lakritz-Schokolade
80 g dunkle Schokolade
1 EL Butter
200 ml Schlagsahne
350 ml Vanille-Skyr
100g frische Himbeeren


Zubereitung

Von der Lakritz-Schokolade zwei Stückchen beiseite legen.

Die restliche Schokolade grob zerkleinern...


…und beide Sorten, zusammen mit der Butter, im Wasserbad schmelzen lassen.


Anschließend die Schoko-Mischung etwas auskühlen lassen.

Die Sahne steifschlagen.


Die eine Hälfte der Sahne im Kühlschrank beiseite stellen.

Die andere Hälfte der Sahne mit dem Vanille-Skyr und der ausgekühlten Schoko-Masse verrühren...


...und in Dessertgläser füllen.


Mindestens 2 Stunden im Kühlschrank kaltstellen.

Danach die restliche Sahne auf die Creme spritzen, die beiseite gelegten Schoko-Stückchen klein raspeln und auf die Sahne geben. Mit den frischen Himbeeren dekorieren.

Dann frisch servieren.




Keine Kommentare:

Kommentar posten