Sonntag, 12. November 2017

Heilhveitibrauð

Vollkornbrot


Beim Einkaufen in Island muss man sich teilweise auf andere Mengen einstellen als man es von Deutschland gewohnt ist. So gibt es z.B. Backpulver ("lyftiduft") nicht in kleinen Tütchen, sondern in großen Packungen, und auch Mehl gibt es meistens nur in 1-kg-Paketen oder größeren Packungen.


Zutaten

350 g Weizen-Vollkornmehl
250 g Weizenmehl
2 TL Backpulver
2 EL Zucker
75 g Butter
300 ml Milch


Zubereitung

Den Backofen auf 180° Ober-Unter-Hitze vorheizen.

Alle Zutaten in eine große Rührschüssel geben...


...und langsam, aber gründlich zu einem glatten Teig verkneten. Falls der Teig noch klebt, noch etwas Vollkornmehl hinzugeben, bis der Teig sich gut formen lässt.

Aus dem Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech zwei längliche Brote formen und mit einem Messer etwas einschneiden.


Bei 180° Ober-Unter-Hitze ca. 40 Minuten lang backen, bis das Brot schön goldbraun geworden ist.


Das Brot aus dem Ofen nehmen, gut abkühlen lassen...


...und dann genießen.


Bei uns gab es das Brot dann zum Frühstück mit kæfa (= Leberpastete) und gráðaostur (= Blauschimmelkäse). 

Guten Appetit! 






Keine Kommentare:

Kommentar posten