Sonntag, 12. November 2017

Pönnusteiktur fiskur með kryddjurtakartöflumús og bakað brokkóli

Gebratener Fisch mit Kräuter-Kartoffelbrei und gebackenem Brokkoli


Ich habe mich mal an ein etwas aufwendigeres Essen gewagt - eine Mischung aus traditionellen isländischen Elementen und ein paar modernen Akzenten.


Zutaten für 4 Personen

Für den Fisch

800 g Dorsch-Filet
1 TL grobes Salz
1 TL Olivenöl
100 g Butter
1 EL Zitronensaft

Für den Kräuter-Kartoffelbrei

100 g Kartoffeln
100 g Butter
150 g Schlagsahne
1 TL gehackter Dill
1 TL gehackte Petersilie
1 TL gehackter Schnittlauch
1 Prise grobes Meersalz

Für den gebackenen Brokkoli

1 Kopf Brokkoli
1 Prise grobes Meersalz
1 Prise schwarzer Pfeffer
2 EL Olivenöl
2 EL geriebener Parmesan
2 EL Mandelblättchen

Für die Sauce

50 g Butter
1 Bund Frühlingszwiebeln
500 g Schlagsahne
1 EL Apfelessig
1 kleiner grüner Apfel
1 EL Zitronensaft
1 Prise grobes Meersalz


Zubereitung


Am besten mit dem Kräuter-Kartoffelbrei anfangen...

Die Kartoffeln waschen, schälen und in Salzwasser ca. 20 Minuten lang kochen lassen.


Die gekochten Kartoffeln aus dem Wasser nehmen, gut abtropfen lassen und mit einem Stampfer klein stampfen.


Die Butter und die Schlagsahne hinzugeben, ...


...bei niedriger Hitze erwärmen und den gehackten Kräuter unterrühren.


Zum Schluss noch nach Geschmack mit Salz abschmecken.


Für den gebackenen Brokkoli

Den Backofen auf 180° Ober-Unter-Hitze vorheizen.

Den Brokkoli waschen und in kleine Blumen schneiden, die Röschen in eine feuerfeste Form geben.

Mit dem Salz und dem Pfeffer würzen, ...


...das Olivenöl über den Röschen verteilen...


...und mit dem geriebenen Parmesan und den Mandelblättchen betreuen.


Im vorgeheizten Backofen bei 180° etwa 20 bis 30 Minuten lang backen.


Für die Sauce

In einer weiteren Pfanne die Butter für die Sauce schmelzen lassen.

Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in kleine Ringe schneiden.


Die Zwiebeln in der Butter andünsten.


Die Schlagsahne hinzugeben und etwa 15 Minuten bei niedriger Hitze einkochen lassen.

Anschließend den Apfel waschen, schälen, das Kerngehäuse und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden.


Den klein geschnittenen Apfel dann mit dem Apfelessig und dem Zitronensaft in die Pfanne geben und noch ein bisschen köcheln lassen.


Zum Schluss mit etwas Salz und eventuell etwas Pfeffer abschmecken.


Zum Schluss den Fisch vorbereiten:

Das Dorsch-Filet in 4 möglichst gleich große Stücke schneiden und salzen.


Eine große Pfanne mit sehr großer Hitze mit dem Olivenöl auf dem Herd erhitzen.

Die Fischstücke in die Pfanne geben und sie 3 Minuten von einer Seiten anbraten.

Die Butter in die heiße Pfanne geben, die Fischstücke umdrehen und noch einmal 3 Minuten von der anderen Seite anbraten.

Zum Schluss die geschmolzene Butter über die Fischfilets gießen.

Den Fisch aus der Pfanne nehmen und mit dem Zitronensaft beträufeln.


Anrichten

Die Sauce auf den Tellern verteilen (einen kleinen Rest zum Abschluss aufheben!), den Kräuter-Kartoffelbrei darauf geben, vorsichtig etwas "platt drücken" und dann den gebratenen Dorsch oben in die Mitte legen. Den gebackenen Brokkoli an der Seite verteilen, den letzten kleinen Klecks Sauce oben auf den Fisch geben und das Essen direkt servieren.


Na dann - guten Appetit!




Keine Kommentare:

Kommentar posten