Freitag, 8. Juni 2018

Skyrbaka með kanil

Skyr-Dessert mit Zimt


Ich liebe Zimt, so ziemlich in jeder Lebenslage und auch völlig ohne Weihnachten - von daher kommt mir dieses Rezept für ein erfrischendes Skyr-Dessert mit ordentlich Zimt auch jetzt bei den hochsommerlichen Temperaturen hier in Deutschland gerade recht!

Zutaten

100 g Mehl
100 g Haferflocken
100 g brauner Zucker
50 g Butter
1 TL Zimt
1 Prise Hirschhornsalz


400 g Frischkäse
200 g Puderzucker
1 TL gemahlene Vanille
2 TL gemahlener Zimt
500 g Vanille-Skyr
500 ml Schlagsahne

1 TL Zimt


Zubereitung

Den Backofen auf 180° Ober-Unter-Hitze vorheizen.

Das Mehl mit den Haferflocken, dem Zucker, der Butter, dem Zimt und dem Hirschhornsalz zu Streuseln verkneten.


Die Streusel in eine geeignete Backform geben und im vorgeheizten Backofen ca. 10 Minuten lang backen.


Anschließend aus dem Ofen nehmen und gut auskühlen lassen.

Die Sahne steifschlagen.

Den Frischkäse mit dem Puderzucker, der Vanille und dem Zimt verrühren.


Den Vanille-Skyr unterziehen.


Von der geschlagenen Sahne c. 5 EL für die Dekoration abnehmen.

Die restliche Sahne unter die übrige Creme mischen.

Die Creme auf dem Boden verteilen.


Die restliche Sahne mit einer Deko-Spritze o.ä. auf der Creme anrichten.

Den restlichen Zimt darüber stäuben.


Den Skyrkaka mind. 2 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen und dann gut gekühlt servieren.



Keine Kommentare:

Kommentar posten